Spalter Hopfenland

A- A A+

Spalt - die Hopfenmetropole Frankens

Eine über tausendjährige Geschichte prägt das Leben in der Hopfenmetropole Frankens. Traditionsbewusstsein, altes Gemäuer und eindrucksvolle Fachwerkbauten vermitteln historisches Flair. Im Heimatmuseum, den Handwerkerstuben und dem Feuerwehrmuseum wird die Stadtgeschichte lebendig. Gebäude wie das berühmte "Mühlreissighaus" prägen die umliegende Landschaft.










Die Gründung der Stadt geht auf eine Benediktinerabtei um das Jahr 800 zurück. Von der bewegten Geschichte zeugen noch heute historische Türme und Tore der Stadt. Erkunden Sie die historische Altstadt mit unseren Stadtführungen. Um die Stadt erstreckt sich eine uralte Kulturlandschaft mit Obst- und Hopfengärten.










In Enderndorf am See erwartet die Familie ein außergewöhnliches Klettererlebnis mit dem "Erlebnis-Kletterpark am Brombachsee" und der Spalter BarfußWonnenWeg verspricht Vergnügen "pur". Eine Wanderkarte für 16 Rundwanderwege mit über 120 Kilometern führt Sie zu besonders schönen Wanderzielen z.B. in die Naturdenkmale "Schnittlinger Loch", "Massendorfer Schlucht", die "Bärenburg" (vorgeschichtliche Ringwallanlage) und die Burg Wernfels. Es werden geführte Wanderungen mit dem Rad und zu Fuß angeboten.










Gärten in der Spalter Altstadt

Der Apothekergarten bietet den Besuchern einen interessanten Einblick sowie gleichzeitig eine Rückbesinnung auf die Kräfte der Natur und den Nutzen der Pflanzen für die Gesundheit des Menschen. Der Nikolausgarten hinter der St.-Nikolaus-Kirche lädt die Besucher zur Ruhe und Einkehr ein. Diese Gärten finden Sie im Zentrum von Spalt und der Eintritt in beide Gärten ist frei. Der Stadtmüllergarten - an der Spalter Stadtmauer gelegen - wurde im Jahr 2010 umgestaltet und dient ebenfalls als Freizeit- und Erholungsanlage.










Attraktive Ausflugsziele

Spalt mit den Ortsteilen ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge

in alte Städte, z.B. nach Nürnberg, Ansbach, Rothenburg ob der Tauber, Weißenburg,
in attraktive Landschaften, z.B. den Naturpark Altmühltal und
zu attraktiven Freizeiteinrichtungen wie die Altmühltherme Treuchtlingen und das Juramare in Gunzenhausen.